Hamburg Klick-Kugelschreiber

65,00 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Bitte wählen sie die Tintenfarbe:

  • HH14163
Die Daten: Modell: Hamburg Klick-Kugelschreiber   Länge:... mehr
Produktinformationen "Hamburg Klick-Kugelschreiber"


Die Daten:

Modell: Hamburg Klick-Kugelschreiber   Länge: ca. 128 mm
Holz: Ahorn - geriegelt
  Gewicht: ca. 32 g
Serien Nr.: 14163   Mine:
Schmidt Softline, G2
Oberfläche: Lack, Politur   Minenfarbe: schwarz oder blau
Made in Germany
  Dokumentenecht: Ja, nach ISO127587-2 G2


Lieferumfang:

KL-KU-Beispiel Etui-Carbon  G2-Softline-VER105 Beschreibung DSC_00065c0d524c19aaf
Kugelschreiber
(Beispielfoto)
Etui im
Carbondesign

G2 Softline-Mine
in Schwarz od. Blau
Beschreibung Rechnung mit MwSt.

 

 

 

Weiterführende Links zu "Hamburg Klick-Kugelschreiber"
Der Ahorn ( Acer ) wächst überwiegend in China, Mittel- und Südeuropa, Nordamerika und... mehr
Ahorn, Ahorn-Maser, Riegelahorn, Ahorn-gestockt
Der Ahorn (Acer) wächst überwiegend in China, Mittel- und Südeuropa, Nordamerika und natürlich in Kanada, dessen Nationalflagge ein Ahornblatt zeigt. In unseren Regionen sind überwiegend Bergahorn, Spitzahorn und der kleinblättrige Feldahorn zu finden. Das Holz des Bergahorns zählt zu den wertvollsten Laubhölzern. Gelblich-Weiß gefärbt, sind die Jahresringe zwar erkennbar, ohne großen Unterschied zwischen Splint und Kern. Das mittelschwere, elastische, zähe, harte Holz schwindet nur gering. Die Biegefestigkeit ist gut. Zur dauerhaften Nutzung ist das Ahornholz nur im Innenausbau geeignet. Die Oberflächen lassen sich in jeder Hinsicht sehr gut bearbeiten, auch beizen und mit Lacken behandeln.
Ahorn Ahornholz findet vor allem für edle Möbel Verwendung. Das Bergahornholz wird zur Herstellung von Musikinstrumenten verarbeitet. So entstehen daraus Bögen, Zargen und Hälse für Streich- oder Zupfinstrumente, sowie hochwertige Schlagzeugkessel. Der dekorative Riegelahorn ist sehr beliebt für Möbelfronten.
Links: Ahorn-Brett
Als Maserholz bezeichnet man Auswucherungen, die meist am Baumstamm, auch in Wurzelnähe und seltener an den Wurzeln, zu finden sind. Diese Maserknollen, mancher bezeichnet sie als Holzkropf, sind Wuchsanomalien, die meist durch ein ganz spezielles Bakterium ausgelöst werden, wodurch es zu einem ungehemmten Zellwachstum kommt. Das Wachstumsergebnis sind knollige Wucherungen mit ungeordneter Faserstruktur, die sich durch ihre Augen (überwucherte Knospenstiele) vom Wurzelholz unterscheiden. Schneidet man die Knollen auf, sieht man meist eine intensivere, lebhaftere und oft wildere Maserung mit ausdrucksstärkeren Farbvarianten, als es das Kernholz bietet, wodurch es bei Kunsthandwerkern sehr beliebt ist. Leider haben sie oft Einschlüsse, Risse, Hohlräume oder gar faule Stellen. Meist erhält man, trotz größter Sorgfalt nur einen geringen Holzertrag. Daher erklär sich der gehobene Preis und sehr teuer werden diese Hölzer, wenn die Maserung extrem ausgeprägt ist. Auch ich finde Holz aus diesen Maserknollen sehr interessant und natürlich sehr geeignet für meine Schreibgeräte.
Rechts oben: Ahorn-Maser
Rechts unten: Beispielfoto - Füller aus Ahorn-Maser

Ahorn-Maser-003
 F-Ahorn-Maser
 Ahorn-getstockt-11  

Ahorn-gestockt:
Als gestocktes Holz bezeichnen wir Kunsthandwerker Holz, welches bereits dem Verfallsprozess unterliegt. Microorganismen und Pilze beginnen das Holz zu zersetzen. Dabei entstehen interessante Strukturen und Verfärbungen. Wenn es gelingt den Verfallsprozess zum richtigen Zeitpunkt durch trocknen zu stoppen, erhält man ein wunderschönes Holz mit eindrucksvoller Zeichnung.
Links: Pen Blanks (Rohling für Schreibgeräte) aus Ahorn-gestockt

 

Riegelahorn:
Als Riegelahorn bezeichnet man Hölzer, welche eine Wellenförmige Wachstumsanomalie aufweisen. Diese ist sehr selten und kommt vor allem bei Ahorn (ca. 3%) vor. Riegelwuchs ist aber auch bei Nussbaum, Esche und Eiche bekannt, aber noch seltener.

Riegelahorn ist sehr beliebt bei Instrumentenbauer da es ein ausgezeichnetes Klangholz ist, bei Kunsthandwerker, aber auch bei Furnierhersteller, welche für einen guten Riegelstamm Rekordsummen bieten.
Rechts: Riegelahorn

Ahorn-Riegel-1
 14165 14188 
Hamburg Klick-Kugelschreiber aus Riegelahorn Hamburg Klick-Kugelschreiber aus gebeiztem Riegelahorn
Der angenehm in der Hand liegende, schlanke Hamburg Klick-Kugelschreiber ist ein sehr dezentes... mehr
Hamburg Klick-Kugelschreiber

Der angenehm in der Hand liegende, schlanke Hamburg Klick-Kugelschreiber ist ein sehr dezentes Schreibgerät. Die unspektakulären Metallteile lenken nicht von den schönen Hölzern bzw. unterschiedlichsten Materialien ab, die zur Gestaltung des Klick-Kugelschreibers verwendung finden. Beim Hamburg Klick-Kugelschreiber wird die Mine über den komplett aus Metall bestehenden Drückmechanismus am Ende des Schreibgerätes gesteuert. Der Drückmechanismus ist sehr weichschaltend und fast geräuschlos.

HH-KU-Dr-ck
Beispielfoto: Hamburg Klick-Kugelschreiber

Die Hamburg-Serie besteht aus Füller, Rollerball, Patronenroller und wird ergänzt durch Dreh-Kugelschreiber, Dreh-Bleistift, Klick-Kugelschreiber und Klick-Bleistift. Beim Bleistift können sie zwischen den Minenmechaniken für 0,7 mm oder 0,5 mm Feinminen wählen.

Die Oberflächenbehandlung hat die Aufgabe die Schönheit des edlen Holzes perfekt zur Geltung... mehr
Hochglanz-Lackierung

Die Oberflächenbehandlung hat die Aufgabe die Schönheit des edlen Holzes perfekt zur Geltung zu bringen, muss es vor Umwelteinflüssen wie Feuchtigkeit, Schmutz oder UV-Strahlung schützen und natürlich der täglichen mechanischen Beanspruchung standhalten. Daher werden meine Schreibgeräte aufwändig lackiert. Das Holz wird erst feinst geschliffen, mehrfach grundiert und in mindestens sechs Schichten mit einem hochfesten, UV-beständigen Möbellack beschichtet. Nach dem Aushärten des Lackes wird die Oberfläche mit Poliermittel auf Hochglanz gebracht. So bewahrt diese aufwändige Oberfläche auch bei intensiver Beanspruchung ihr Schreibgerät in glänzendem Zustand.

VIDEO - Hochglanzlackierung auf Schreibgeräten

Wir verwenden ausschließlich Qualitätsminen von den deutschen Hersteller Schmidt... mehr
G2 Softline - Hamburg Klick-Kugelschreiber

Wir verwenden ausschließlich Qualitätsminen von den deutschen Hersteller Schmidt Technology oder Schneider.

In ihrem Kugelschreiber ist folgende Mine verbaut:
Mine: Schmidt Softline
Int. Format: G2
Dokumentenecht: nach ISO 12757-G1
Strichbreite: M (medium)
Tintenfarbe: schwarz, blau
Ersatzminen: erhalten sie hier

G2-Softline-VER105

Austausch der Mine

 
KL-KU

Zum Austauschen der Mine schrauben sie die Spitze ab.

Entnehmen sie nun die Mine.

Ziehen sie die Feder von der leeren Mine und stecken sie diese auf die neue Mine (dickes Ende zur Spitze).

Stecken sie die Mine wieder in den Kugelschreiber-Schaft.

Schrauben sie die Spitze wieder auf.

Jedes der gezeigten Schreibgeräte wird von mir in aufwändiger Handarbeit in meiner Werkstatt... mehr
Die Verarbeitung

Jedes der gezeigten Schreibgeräte wird von mir in aufwändiger Handarbeit in meiner Werkstatt gefertigt. Ich betreibe keine Serienfertigung, sondern gestalte jedes Schreibgerät einzeln und individuell nach meinen Vorstellungen, bzw. nach Kundenwunsch. 

Stets bin ich auf der Suche nach Holz mit sehr ausdrucksstarker Maserung und scheue mich auch nicht, tiefliegende Wurzeln mühsam auszugraben. Frischholz lagere ich, zu Bohlen aufgeschnitten, über einen langen Zeitraum und gebe dem Holz die nötige Zeit zum Trocknen.

Kleine "Fehler" wie Risse, Fraßgänge vom Holzwurm, Astansätze, Verfärbungen oder holzzersetzende Pilze belasse ich mit Absicht, da diese den Charakter und die Natürlichkeit des Holzes unterstreichen und zu einem wirklich einzigartigen Schreibgerät führen. Diese werden jedoch zur Stabilisierung mit einem speziellen Harz verfüllt und sind an der Oberfläche nicht zu erfühlen.

In meiner Freizeit suche ich ständig nach Materialien mit schönen und ansprechenden Farben und Strukturen. Viel Spaß bereitet mir auch das Experimentieren mit den unterschiedlichsten Materialien. So gieße ich schon mal Kaffeebohnen oder Pfefferkörner in Kunstharz ein, versuche alte Briefmarken unter dem Oberflächenlack zu platzieren, bemühe mich weiche Materialien wie den Strunk eines Maiskolbens zu stabilisieren oder echten Stein zu einem edlen Schreiber zu formen.

Vieles davon muss ich wieder verwerfen, da es den optischen oder mechanischen Ansprüchen nicht genügt. Ab und an entsteht aber doch wieder ein "neues Material" aus dem ich Schreibgeräte fertigen kann und das auch dem harten Leben eines Kulis oder Füllers gewachsen ist.

Zuletzt angesehen